senfdazu.net – Mein neues Projekt

senfdazu.net – Mein neues Projekt

Endlich. Es ist soweit. Damals hatte ich es ja mal angekündigt. Wisst ihr noch?
Ja, damals. Es ist echt schon eine Ewigkeit her.
Aber dafür gibt es ja auch ein Sprichwort: „gut Ding will Weile haben“. Auch wenn ich mich nicht immer in Geduld üben wollte, hatte ich manchmal nicht mal eine Wahl.
Deswegen bin ich auch froh, dass ich nun die wichtigsten Ansprüche erfüllen konnte, um nun ganz offiziell an den Start zu gehen.

Deswegen freue ich mich tierisch, Euch nun auch senfdazu.net vorstellen zu dürfen.
Die Seite ist seit dem 07.04.2015 online und natürlich war ich in den letzten Tagen viel damit beschäftigt, meine Seite in allen sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Auch auf meiner Facebook-Seite habe ich bereits ein bisschen geschrieben. Aber hier eben nicht.
Und ich muss auch zugeben, dass ich meine Seite Doden.net etwas vernachlässigt habe. Klar, auf Doden.net sollte es nie den Content geben, den ich mir für senfdazu.net überlegt hatte. Aber auch eine kleine Seite sollte schon, zumindest ab und zu mal, gepflegt werden.

Ich könnte diese Seite ja nun auch zumachen, oder?
Nein, natürlich nicht. 🙂

Ich habe mir überlegt, dass auf senfdazu.net unterschiedliche Interessen, also unterschiedliche Artikel zu den einzelnen Themen präsentiert werden sollen und Doden.net soll weiterhin meine, nicht so auffällige Projekteseite sein.
Auf Doden.net möchte ich jedoch zusätzlich noch meine Dienste anbieten. Und zwar im Bereich Computer, Design und auch in der Unterstützung bzw. Beratung von Vereinen.
Die meisten meiner Freunde und Bekannte sind durchaus zufrieden mit meiner Unterstützung, so dass ich sehr gerne mehr Erfahrungen in diesem Bereich sammeln würde.
Ich bin natürlich kein Profi, aber genau das zeichnet mich auch aus, da ich quasi in vielen Bereichen bereits einige Erfahrungen vorweisen kann. Also, wer spezifisch einen WebDesigner sucht, der eine Internetseite nach gewissen Vorgaben programmiert, ist bei mir vielleicht nicht an der richtigen Adresse. Wer aber jemanden sucht, der einem dabei unterstützt, kostengünstig, eine Internetseite ins Leben zu rufen und dabei auch einiges Drumherum berücksichtigt, der könnte sich schon eher bei mir melden. Das gleiche natürlich auch in Vereinen. Wer spezifisch einen Steuerberater sucht, der ist bei mir definitiv falsch. Wer aber einfach nur eine Frage zu dem Thema hat oder allgemein Tipps im Bereich Finanzen und Steuern in Vereinen benötigt, der könnte sich schon wieder einfach mal unverbindlich melden. Und er Vorteil ist ja auch, wenn die Frage oder das Thema hier nicht passt, dann passt es vielleicht auf senfdazu.net.

Und es ist ja auch nicht so, dass ich für meine Dienste groß Werbung machen möchte, da ich es viel besser und persönlicher finden würde, wenn sich solche Gelegenheiten entwickeln oder wenn ich durch Mundpropaganda für Interesse sorgen kann.
Hier auf Doden.net möchte ich meine Projekte vorstellen. Auf diese bin ich stolz, zu allem habe ich eine gewisse Verbindung und glücklicherweise bin ich auch bei fast allen, der erste Ansprechpartner, wenn mal etwas ist.
Und wenn durch diese persönliche Art noch weitere Projekte entstehen oder sich entwickeln, dann ist das genau das, was ich mir durchaus vorstellen kann.

Aber naja. Schauen wir einfach mal, wie sich das alles entwickelt.
Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich hier noch das ein oder andere, spannende Projekt vorstellen werde.
Also, seid nicht böse, wenn es hier, immer mal wieder nichts Neues gibt. Projekte können sich auch mal lange hinziehen, wie ich nun selbst erfahren durfte.

Auf senfdazu.net könnt ihr sehr gespannt sein. In Zukunft wird noch so einiges kommen. Es wird auf jeden Fall regelmäßig sein und ich habe mir bereits das ein oder andere interessante Thema überlegt.
Denkt dran, dass mir Euer Feedback und Eure Anregungen sehr wichtig sind. Nicht nur, dass es mir dabei hilft, ob gewisse Themen ankommen oder nicht, ich möchte nattürlich auch neue Inspirationen und Interessen kennen lernen.

In diesem Sinne,
Alles Liebe
Pascal

Kommentare

Die Kommentare sind geschlossen. Keine Eingabe mehr möglich.
Möchtest Du zu diesem Artikel aber noch etwas sagen, kannst du mich gerne anschreiben.